Fanggeräte

Übersicht

Diese Einteilung der Fanggeräte und Fangmethoden soll die eindeutige Bezeichnung von Fanggeräten für den deutschsprachigen Raum ermöglichen. Sie wurde daher an die EU-Verordnung über die gemeinsame Marktorganisation für Erzeugnisse der Fischerei und der Aquakultur (Verordnung (EU) Nr. 1379/2013) angepasst. Die Liste dient als Hilfe, Basis für die Kennzeichnung bleibt die Verordnung.

Basis für die Beschreibung der Fanggeräte sind die Definitionen und Klassifikationen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ( FAO ). Ergänzt wurde die Unterteilung in aktive und passive Methoden (bewegliche und stationäre Fanggeräte).

Bitte wählen Sie eine Kategorie:

Die hier verwendete Reihenfolge folgt vor allem der Wichtigkeit bestimmter Fanggeräte. Die Liste „lebt“ ebenso wie die der Fanggebiete; sie wird in Zukunft permanent erweitert und spezifiziert.

Aufgeführt wird die deutsche und englische Bezeichnung der Fanggeräte, basierend auf oben genannter EU-Verordnung, ergänzt durch Bezeichnungen aus älteren Dokumenten. Für Fanggeräte, die nicht durch die Verordnung zur Marktorganisation abgedeckt sind, werden die Namen aus anderen Verordnungen genannt (verwendete Literatur).

Der „FAO-Alpha-Code“ ist eine Abkürzung, die auf den englischen Bezeichnungen der Fanggeräte basiert und aus zwei (höhere Ebene) bzw. drei Buchstaben besteht. Diese Abkürzungen finden unverändert auch in den deutschsprachigen EU-Dokumenten Anwendung. Sie ermöglichen eine eindeutige Zuordnung der Fanggeräte, auch wenn die deutschen und englischen Bezeichnungen variieren können. Die Nummerierung der „International Standard Statistical Classification of Fishing Gear“ (ISSCFG) der FAO wird als Zusatzinformation gegeben.

Die Einteilung der Fanggeräte ist aus mehreren Ebenen aufgebaut (siehe Grafik unten), die sich unterschiedlich weit verzweigen. Zu den einzelnen Geräten gibt es eine kurze Beschreibung und Informationen zu den Zielarten, dem potentiellen oder beobachteten Einfluss auf die Meeresumwelt und den Fischereifahrzeugen die dieses Gerät einsetzen.

Da die Anwendung und Auswirkung von Fanggeräten bei verschiedenen Arten bzw. Beständen und in verschiedenen Gebieten unterschiedlich sein kann, sind diese Beschreibungen meist relativ allgemein gehalten. Wenn aber die Umwelteinflüsse eines Gerätes bei bestimmten Arten stark von der allgemeinen Beschreibung abweichen, wird darauf hingewiesen. Detaillierte Informationen finden Sie ergänzend auf den jeweiligen Bestandsdatenblättern.

Für die Zusammenstellung der Informationen wurden verschiedene Quellen benutzt (siehe Liste). Umwelteinflüsse sind maßgeblich von den FAO -Faktenblättern zu den einzelnen Geräten übernommen.