Fanggeräte

Stülpkörbe und Stülpnetze

DE: Stülpkörbe und Stülpnetze
EN: Cover pots
FAO -Alpha-Code: FG für nicht spezifizierte Stülpgeräte
ISSCFG: 06.9.0


Am Boden befindliche Fische und Krebstiere werden gefangen, indem das topfartige Gerät über sie gestülpt wird. Im oberen Teil des Stülpgerätes befindet sich eine Öffnung, damit die Beute (meist Einzeltiere) entnommen werden kann. Stülpkörbe sind aus Zweigen geflochten, während Stülpnetze aus an einem Rahmen befestigten textilen Netzsack bestehen. Der Fischfang mit Stülpgeräten wird in flachen, auch in modrigen Gewässern mit viel Pflanzenwuchs durchgeführt.

Zielarten
Fische und Garnelen, die am Boden leben, oder sich darin vergraben.

Einsatzgebiete
In Asien und Afrika, überwiegend in Binnengewässern, meist in sehr flachem Wasser, besonders erfolgreich in trübem und schlammigem Wasser.

Umwelteinflüsse
Es sind kaum negative Umwelteinflüsse festzustellen.

Fischereifahrzeuge
Fahrzeuge werden nicht benötigt.